Wissenschaftliche und künstlerische Arbeitnehmerïnnen der Universitäten nach UG02

Termin: Montag, 26. September 2022, 15:30-17:30
Ort: BOKU, 1190 Wien, Muthgasse 18, Hörsaal XX (Maskenpflicht im Hörsaal!)
       - sowie via Youtube*https://www.youtube.com/watch?v=31oBuNTlPko

Programm

Eröffnung
VR DI Gerhard Mannsberger (VR für Personal, Organisation und Digitalisierung, BOKU) 
GÖD Vorsitzender Norbert Schnedl (kurzfristig abgesagt)

Kurzinput zum Thema “Befristungen im österreichischen Arbeitsrecht“
Mag. Karin Burger-Ehrnhofer ( Arbeitsrechtsexpertin, WU Wien)

  • Wie sind Befristungen im österreichischen Arbeitsrecht geregelt?
  • Wo finden sich Befristungen am häufigsten?

Praktiken im universitären Bereich
Aufarbeitung, welchem Geist diese Regelungen entsprungen sind („Der 109er ist ein Kind seiner Zeit, aber die Zeiten sind vorbei!“) durch Mag. Stefan Jöchtl (Leiter der Abteilung für Kollektivvertrags- und Arbeitsverfassungsrecht in der GÖD) und Positionierung der Gewerkschaft zu diesen Regelungen durch Dr. Martin Tiefenthaler (Vorsitzender der Universitätsgewerkschaft BV 13)

Problemlagen und Betroffenheiten
In den letzten Wochen haben die Veranstaltenden verschiedenste Ausprägungen von Betroffenheiten gesammelt. Diese werden an dieser Stelle systematisch vorgestellt. Es wird auch dem Publikum Gelegenheit geben, sich damit in Bezug zu setzen.

Podiumsdiskussion zur Fragestellung
Arbeitsverhältnisse an Universitäten in Ketten gelegt
  – Ist das die Zukunftsvision für Beschäftigten an österreichischen Universitäten?

Am Podium diskutieren folgende Vertreter:innen:

  • Univ. Prof. Dr. Sabine Seidler (Vorsitzende der UNIKO) - abgesagt wegen Budgetdiskussion
  • VR DI Gerhard Mannsberger (VR für Personal, Organisation und Digitalisierung an der BOKU)
  • Jun.Prof. Dr. Amrei Bahr (Mitinitiatorin von #ichbinhanna, Juniorprofessorin an der Universität Stuttgart)
  • Dr. Florian Part, Senior Scientist, Vertreter des Netzwerkes Unterbau (NUWISS)
  • Mag.a Sybille Pirklbauer (Leiterin der Abteilung Sozialpolitik  der AK Wien)
  • Dr. Martin Tiefenthaler (Vorsitzender der Universitätsgewerkschaft, BV 13)

Zusammenfassung und Ausblick  

Ein zusammenfassender Ausblick, wie die nun neuen Informationen in die zukünftige Arbeit der BV13 einfließen wird.

Durch das Programm werden Peter Holubar (BR-Vorsitzender BOKU) und Angelika Schmidt (Bundesvertretung 13) führen.

____
* Youtube überträgt möglicherweise personenbezogene Daten ins EU-Ausland